Wundauflagen zur Behandlung eines Ulcus cruris

Wundauflagen zur Behandlung eines Ulcus cruris

Hydroaktive Wundauflagen von Draco gewährleisten die idealfeuchte Wundtherapie bei allen Formen des Ulcus Cruris.

Alle aufgeführten Wundverbände sind auch unter der im Fall eines Ulcus Cruris Venosum angezeigten Kompressionstherapie verwendbar. Hohe mögliche Tragedauern von DRACO Wundauflagen sorgen für langandauernde Wundruhe, nicht verklebende Wundauflagen erlauben einen atraumatischen Verbandwechsel und fördern die Heilung. Für die beim 'offenen Bein' oft sehr dünne und verletzliche Haut stehen besonders sensitive Wundauflagen zur Verfügung.

Zu Produkten & Musterbestellung




DracoSuperabsorber im Preisvergleich

Cutimed® Sorbion® Sachet Extra 10 x 20 cmZETUVIT® Plus 10 x 20 cmVliwasorb® 10 x 20 cmConvamax 10 x 20 cm Draco Superabsorber 10 x 20 cm
179,66 € BSN Medical GmbH
113,53 € Paul Hartmann AG
111,50 € Lohmann & Rauscher GmbH
101,89 € Convatec (Germany) GmbH
83,62 € DRACO® Ihr Partner in der WundversorgungDRACO® Ihr Partner in der Wundversorgung
Budgetrelevante Abrechnungspreise der vdek-Kassen für je 10 Stück

Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um die Abrechnungspreise der vdek-Kassen nach dem Arzneimittelliefervertrag (Bund) Apothekerverbände; Stand Lauertaxe 01.12.2023. Um einen objektiven Preisvergleich darzustellen, haben wir die Packungspreise der jeweils nächst verfügbaren Packungen mit kleineren und/oder größeren Stückzahlen auf einen Packungsinhalt mit jeweils 10 Stück umgerechnet.
Cutimed® Sorbion® Sachet Extra 10 x 20 cm PZN: 11361735 (5 Stück), ZETUVIT® Plus 10 x 20 cm PZN: 02536265 (10 Stück), Vliwasorb® 10 x 20 cm PZN: 05974698 (10 Stück), Convamax 10 x 20 cm PZN: 15634348 (10 Stück), Draco Superabsorber 10 x 20 cm PZN: 16086446 (10 Stück).
Der Abrechnungspreis kann für andere Kassen und nach anderen Verträgen differieren. Die Wirtschaftlichkeit der Versorgung hängt auch von der individuellen Entscheidung des Arztes über die Länge der Wechselintervalle ab.
Verbandmittelverordnungen unterliegen der Wirtschaftlichkeitsprüfung, die zu Regressen führen kann.