Datenschutzhinweis

I. Information über die Erhebung personenbezogener Daten

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten diese in erster Linie, um eine funktionsfähige und komfortabel zu bedienende Webseite bereitzuhalten. Wir möchten sicherstellen, dass Sie über diese Webseite unsere Inhalte und Angebote nutzen können. Außerdem verarbeiten wir Ihre Daten nur, wenn und soweit dies durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Weitergehende Hinweise entnehmen Sie bitte den nachfolgenden Ausführungen.

II. Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO

Der Verantwortliche im Sinne der europäischen Datenschutz-Grundverordnung ist die:

Dr. Ausbüttel & Co. GmbH
Ernst-Abbe-Straße 4
44149 Dortmund
Telefon: 02302 - 95666-285
E-Mail: kontakt@draco.de
Web: www.draco.de

Sie erreichen den Datenschutzbeauftragten unter:

Der Datenschutzbeauftragte
c/o Dr. Ausbüttel & Co. GmbH
Ernst-Abbe-Straße 4
44149 Dortmund
E-Mail: datenschutz@drausbuettel.de


III. Verarbeitung personenbezogenen Daten, Art und Zweck der Verwendung sowie Rechtsgrundlage für die Verarbeitung

1. Bei Besuch unserer Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite www.draco.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite werden von unserem System automatisiert Daten und Informationen Ihres Computersystems erhoben. Wir erheben dabei folgende Daten:

  1. Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
  2. Ihr Betriebssystem
  3. Ihre IP-Adresse
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Webseite, von denen Ihr System auf unsere Internetseite gelangt
  6. Webseite, die von Ihrem System über unsere Webseite aufgerufen werden

Diese Daten werden in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Es findet keine Speicherung der vorgenannten Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten statt.

Es ist erforderlich, dass unser System die IP-Adresse vorrübergehend speichert, damit eine Auslieferung der Webseite an Ihren Rechner erfolgen kann. Für die Dauer der jeweiligen Nutzung der Webseite muss hierfür Ihre IP-Adresse gespeichert bleiben. Die Speicherung in Logfiles dient daher der Funktionsfähigkeit der Webseite. Zudem nutzen wir diese Daten zur Optimierung unserer Webseite und Absicherung unserer informationstechnischen Systeme. Die Daten werden in diesem Zusammenhang nicht zu Marketingzwecken verwendet.  Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend: „DSGVO“).

Die Daten werden solange gespeichert, bis die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung erforderlich ist. Sofern Daten zur Bereitstellung der Webseite erforderlich sind, entfällt die Erforderlichkeit, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Wir speichern Ihre IP-Adresse in sog. Error-Logs zur Protokollierung von fehlerhaften Seitenaufrufen. Die Error-Logs und Ihre IP-Adresse werden automatisch nach 7 Tagen komplett gelöscht. In den allgemeinen Logfiles wird Ihre IP-Adresse automatisch anonymisiert, sodass keine Zuordnung zu Ihrer Person mehr möglich ist. Ihre anonymisierte IP-Adresse wird automatisch nach 60 Tagen gelöscht. Die übrigen Daten, die ohnehin keinen Rückschluss auf Ihre Person erlauben, werden unter Umständen auch darüber hinaus gespeichert.

Für das Hosting unserer Webseite setzen wir Auftragsverarbeiter ein, die an unsere Weisung und die DSGVO gebunden sind und Ihre Daten nicht unberechtigt an Dritte weitergeben.

2. "Wir brauchen Ihre Hilfe!"

Bei Besuch unserer Webseite bitte wir Sie um Ihre Mithilfe. Zur noch besseren Anpassung unserer Inhalte auf Ihre beruflichen Interessen fragen wir Sie, ob Sie als MFA, Arzt/Ärztin, Pflegekraft oder Apothekenpersonal tätig sind. Wenn Sie uns keine Angaben geben möchten, können Sie „Sonstiges / keine Angabe“ auswählen. Wir verwenden Ihre Eingaben nur zur Erstellung statistischer Auswertungen über unsere Webseitenbesucher und verknüpfen Ihre Angaben nicht mit weiteren personenbezogenen Daten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Angaben ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran zu erfahren, welche Berufsgruppen unsere Webseite besuchen, um unsere Webseiteninhalten noch besser auf Ihren Berufsalltag anzupassen.

3. Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Sie können über ein Kontaktformular auf unserer Webseite oder per E-Mail mit uns in Kontakt treten. Sofern Sie Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske des Kontaktformulars eingeben, werden diese an uns übermittelt und durch uns verarbeitet. Hierbei handelt es sich um folgende Pflichtangaben:

  1. Betreff (Grund der Kontaktaufnahme)
  2. Nachricht
  3. Anrede
  4. Ihr Name
  5. E-Mail-Adresse
  6. Darüber hinaus verarbeiten wir die Daten, die Sie uns freiwillig zukommen lassen, z.B. Ihren Titel.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da unsererseits ein berechtigtes Interesse hieran besteht, auf Ihre Nachricht reagieren zu können. Steht die Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit dem Abschluss oder Durchführung eines Vertrages, so ist zusätzlich Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Personenbezogene Daten aus dem Kontaktformular und aus E-Mails verarbeiten wir ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt insoweit nicht.

Wir löschen Ihre Daten, sobald sie für die Erreichung des jeweiligen Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für personenbezogene Daten, die per E-Mail übertragen wurden, tritt dieser Fall ein, wenn die jeweilige Korrespondenz mit Ihnen beendet ist. Die Korrespondenz ist beendet, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sie können dieser Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widersprechen. Dazu richten Sie lediglich formlos eine entsprechende Nachricht an oben genannten Kontaktdaten. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die Bearbeitung Ihrer Nachricht ist nach Ihrem Widerspruch nicht möglich.

Falls die Daten zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, kann eine vorzeitige Löschung nur erfolgen, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen dies zulassen. Welche Speicherfristen hierbei gelten, muss für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell ermittelt werden.

4. Anmeldung zum Newsletter

Sie können sich auf der Newsletter-Anmeldeseite (https://www.draco.de/newsletter/) für unseren Newsletter anmelden und aktuelle Informationen über unsere Produkte und rund um das Thema Wundversorgung erhalten.

Folgende Daten werden im Rahmen der Newsletter-Anmeldung erhoben:

  1. Anrede
  2. Ihr Name
  3. Ihre E-Mail-Adresse
  4. Informationen zu Ihrem Arbeitsplatz (Arztpraxis Apotheke, Pflegedienst)
  5. Ihrer Funktion (z.B. Arzt/Ärztin, MFA etc.)

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt mit Ihrer Einwilligung, die Sie durch Setzen eines entsprechenden Häkchens im Registrierungsprozess erklären. Insoweit ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten. Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann.

Sie können das Abonnement des Newsletters jederzeit ohne Angabe von Gründen kündigen. Jeder Newsletter enthält einen entsprechenden Link. Hierdurch ermöglichen wir zugleich den Widerruf Ihrer Einwilligung in die Speicherung Ihrer Daten. Ihren Widerruf können Sie aber auch jederzeit formlos an die auf S. 1 genannten Kontaktdaten richten.

Wir verarbeiten Ihre Daten solange, wie das Abonnement des Newsletters besteht und löschen diese nach dessen Beendigung.

Soweit diese Daten auch zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, kann eine Löschung allerdings nur erfolgen, soweit vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen dies zulassen. Möglicherweise sind wir vertraglich oder gesetzlich verpflichtet, Daten auch nach der Vertragsbeendigung zu speichern (z.B. steuerliche Zwecke). Welche Speicherfristen hierbei gelten, muss für die jeweiligen Verträge und Vertragsparteien individuell ermittelt werden.

5. Kunden-Login

Wir bieten auf unserer Webseite einige Services speziell für Fachanwender an. Hierzu gehören die Musterbestellungen (siehe Ziffer 4.1), die Möglichkeit sich für Seminare anzumelden (siehe 4.2) und die Möglichkeit sich für unsere Mediathek anzumelden (siehe 4.3). Zur Nutzung dieser Dienste müssen Sie sich für den kostenlosen Kunden-Log-In registrieren.

Dazu geben Sie Ihre nachfolgenden personenbezogenen Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske ein. Die Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses als Pflichtangaben erhoben:

Logindaten:

  1. E-Mail-Adresse
  2. Passwort

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung des Nutzungsvertrages für den Kunden-Log-In-Bereich. Sofern Sie eine Musterbestellung auslösen, die Mediathek nutzen oder sich für ein Seminar (online oder als Präsenz Veranstaltung) anmelden, verarbeiten wir Ihre Daten darüber hinaus zur Abwicklung dieser Vorgänge.

Sie haben zudem die Möglichkeit Ihr Profil im Kundenkonto anzupassen und Angaben zu ergänzen. Folgende weitere Angaben sind zu Ihrem Profil im Kundenkonto möglich:

Angaben zur Person:

  1. Anrede
  2. Vorname
  3. Nachname
  4. Tätigkeit (zur Auswahl stehen: Ärztin/Arzt, Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA), Gesundheits- und KrankenpflegerIN (Krankenschwester/Krankenpfleger), Altenpflegerin/Altenpfleger, Apothekerin/Apotheker, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte(r) (PKA), Pharmazeutisch-technische AssistentIN (PTA), Sonstiges)

Angaben zur Praxis/Institution

  1. Tätigkeitsort (zur Auswahl stehen: Arztpraxis, Medizinisches Versorgungszentrum, Apotheke, Sanitätshaus, Ambulante Pflege, Stationäre Pflege, Klinik/Krankenhaus, Wundzentrum/Wundambulanz, Sonstiges)
  2. Name der Arztpraxis bzw. Institution
  3. Anschrift, Postleitzahl und Ort der Arztpraxis bzw. Institution

Wir verarbeiten Ihre Angaben zu Ihrer Tätigkeit, um unser Angebot noch besser auf Ihre beruflichen Interessen anzupassen. Ihre Angaben zur Praxis/Institution erfassen wir, um sicherzustellen, dass Sie zu den Fachanwendern gehören. Rechtsgrundlage ist insoweit unser berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO.

Sie müssen Ihre Daten nur einmal eingeben und können sich bei der späteren Nutzung der Angebote des Kundenkontos bequem über Ihre E-Mail-Adresse und Ihr selbst gewähltes Kennwort einloggen.

Die Daten werden (mit Ausnahme unserer Auftragsverarbeiter) nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre gespeicherten Daten können von Ihnen zudem jederzeit abgeändert werden. Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in der Regel dann der Fall, wenn Sie sich länger als 1 Jahr nicht eingeloggt haben oder die Löschung Ihrer Daten verlangen.

Sie haben im Rahmen der Registrierung auch die Möglichkeit sich für den Draco Newsletter anzumelden. Wenn Sie uns mit Anklicken der Checkbox Ihre Einwilligung erteilen verarbeiten wir Ihre Daten zur Newsletter Anmeldung gemäß der obigen Ziffer 3.

5.1 Musterversand

Wir bieten Fachanwendern auf unserer Webseite die Möglichkeit Muster unserer Produkte anzufordern. Zur Musterbestellung müssen Sie sich zunächst für unser Kundenkonto registrieren (mehr dazu Ziffer 3).

Wenn Sie bereits ein Kundenkonto besitzen, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort in Ihr Kundenkonto einloggen. Im Rahmen der Anmeldung für den Kunden-Login verarbeiten wir Ihre folgenden personenbezogenen Daten:

  1. E-Mail-Adressen
  2. Gehashte Passwörter

Für die Übersendung und Verarbeitung der Musterbestellung erfassen wir, soweit diese Daten noch nicht im Kundenkonto eingetragen sind, folgende Daten von Ihnen: 

  1. Vor- und Nachname
  2. Adressbezeichnung (Pflichtfeld)
  3. Institutionsname (Pflichtfeld)
  4. Straße (Pflichtfeld)
  5. Hausnummer (Pflichtfeld)
  6. PLZ (Pflichtfeld)
  7. Ort (Pflichtfeld)

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, um Ihnen unsere kostenlose Musterbestellung zu übersenden. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden (mit Ausnahme unserer Auftragsverarbeiter) nicht an Dritte weitergegeben.

5.2 Teilnahme an Seminaren

Wir bieten registrierten Kunden auf unserer Webseite an, sich für Seminare (Online und/oder als Präsenzveranstaltung) anzumelden.

Mit Ihrer erstmaligen Anmeldung zu einem Seminar registrieren Sie sich gleichzeitig für ein Kundenkonto bei Draco.de. Sollten Sie bereits in unserem Kunden-Log-In (vgl. Ziffer 3.) registriert sein, können Sie sich direkt mit Ihren Anmeldedaten zum Kunden-Log-In anmelden. Wir übernehmen dann Ihre personenbezogenen Daten direkt aus Ihrem Kundenkonto.

Im Rahmen der Anmeldung für den Kunden-Log-In verarbeiten wir Ihre folgenden personenbezogenen Daten:

  1. E-Mail Adressen
  2. Gehashte Passwörter

Für die weitergehende Anmeldung zu Seminaren erfassen wir, soweit diese Daten noch nicht im Kundenkonto eingetragen sind, folgende Daten von Ihnen: 

Persönliche Daten

  1. Anrede (Herr, Frau oder Keine Angabe)
  2. Titel
  3. Vorname (Übernommen aus Ihrem Kundenkonto)
  4. Nachnahme (Übernommen aus Ihrem Kundenkonto)
  5. Tätigkeit (zur Auswahl stehen: Ärztin/Arzt, Medizinische(r) Fachangestellte(r) (MFA), Gesundheits- und KrankenpflegerIN (Krankenschwester/Krankenpfleger), Altenpflegerin/Altenpfleger, Apothekerin/Apotheker, Pharmazeutisch-kaufmännische Angestellte(r) (PKA), Pharmazeutisch-technische AssistentIN (PTA), Sonstiges)

Ihre persönlichen Daten verarbeiten wir, um Ihnen im Nachgang zum Seminar ein Teilnahme-Zertifikat per E-Mail zu übermitteln. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO

Institutions-Daten

  1. Art der Institution
  2. Institutionsname
  3. Kundennummer (optional)
  4. Straße und Hausnummer
  5. Postleitzahl und Ort

Für die Durchführung von Online-Seminaren nutzen wir den Dienst von Zoom (Zoom Video Communications, Inc., San Jose Headquarters, 55 Almaden Boulevard, Suite 600, San Jose, CA 95113). Mit diesem Anbieter haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Zudem haben wir mit Zoom die Verarbeitung von Daten im sogenannten EU-Cluster vereinbart, d. h., dass u.a. Life-Traffic-Daten aus dem Online-Seminar in der Europäischen Union gespeichert und verarbeitet werden und somit keine Daten aus der Teilnahme an Online-Seminaren außerhalb des EWR verarbeitet werden. 

Während der Teilnahme an einem unserer Online-Seminar, verarbeitet Zoom in unserem Auftrag die folgenden Pflichtdaten von Ihnen:

  1. E-Mail-Adresse
  2. Gehashte Passwörter
  3. Vor- und Nachname

Bei Seminaren, die über Zoom stattfinden, können weitere Daten Gegenstand der Verarbeitung sein, sofern die Daten bei Anmeldung angegeben werden bzw. die betreffenden Funktionen genutzt werden:

  1. Profilbild (optional)
  2. Abteilung (optional)
  3. Meeting-Metadaten: Teilnehmer-IP-Adressen, Geräte-/Hardware-Informationen

Zoom verarbeitet personenbezogene Daten auch in den USA. Zwischen Zoom und Dr. Ausbüttel wurden Standard-Vertragsklauseln der EU-Kommission (Artikel 46 Absatz 2 lit. c) DSGVO) abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu garantieren.

Wir verarbeiten Ihre persönlichen Daten, um Ihnen die Teilnahme an unseren Seminaren zu ermöglichen, Ihnen im Nachgang ein entsprechendes Zertifikat per E-Mail zuzusenden und anhand Ihres Tätigkeitsschwerpunktes unser Seminar Angebot noch besser auf Sie anzupassen.   

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, soweit wir Ihre Daten zur Durchführung des Seminars benötigen. Ihre Berufliche Adresse verarbeiten wir um Ihnen in einigen Seminaren Unterlagen oder Muster, für die das Seminar zusenden. Rechtsgrundlage ist hierfür ebenfalls Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Darüber hinaus nutzen wir Ihre berufliche Adresse, um Ihnen im gesetzlich zulässigen Rahmen postalisch Werbung zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1lit. f) DSGVO. Dr. Ausbüttel hat ein berechtigtes Interesse daran Interessierten postalisch Werbematerial zu übersenden.

Wir löschen Ihre Daten spätestens 6 Wochen nach der Durchführung des Seminars.

Wenn Sie bei Zoom als Benutzer registriert sind, werden Berichte über „Online-Meetings“ (Meeting-Metadaten, Daten zur Telefoneinwahl, Fragen und Antworten in Seminaren, Umfragefunktion in Seminaren) bis zu einem Monat bei Zoom, gespeichert.

5.3 Mediathek

Wir bieten Fachanwendern auf unserer Webseite die Möglichkeit sich in unserer Mediathek zu vielen interessanten Themen fortzubilden. Zur Nutzung der Mediathek müssen Sie sich zunächst für unser Kundenkonto registrieren (mehr dazu Ziffer 4).

Wenn Sie bereits ein Kundenkonto besitzen, müssen Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort einloggen.

Dazu geben Sie Ihre Daten in die dafür vorgesehene Eingabemaske ein. Die Daten werden an uns übermittelt und von uns gespeichert.

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Erfüllung des Nutzungsvertrages für den Mediathek-Bereich. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO. Die Daten werden (mit Ausnahme unserer Auftragsverarbeiter) nicht an Dritte weitergegeben. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Registrierung jederzeit aufzulösen. Ihre gespeicherten Daten können von Ihnen zudem jederzeit abgeändert werden. 

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist bei im Rahmen der Registrierung erhobenen Daten in der Regel dann der Fall, wenn Sie die Registrierung rückgängig machen bzw. Ihren Zugang löschen. 

6. Teilnahme an Gewinnspielen

Sie haben regelmäßig die Möglichkeit, an unseren Gewinnspielen teilzunehmen.

Um Ihre Teilnahme am Gewinnspiel abzuwickeln, benötigen wir Ihre persönlichen Daten, die Sie in eine dafür vorgesehene Vorlage eintragen. Folgende Pflichtdaten werden im Rahmen der Teilnahme an Gewinnspielen erhoben:

  1. Vor- und Nachname
  2. Straße
  3. Hausnummer
  4. PLZ
  5. Ort

Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung des Gewinnspiels. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO.

Personenbezogene Daten aus der Einsendung verarbeiten wir ausschließlich zur Durchführung unserer Gewinnspiele. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt insoweit nicht. Wir verarbeiten Ihre Daten solange, wie das Gewinnspiel an der Sie teilgenommen haben besteht und löschen diese nach ihrer Beendigung.

7. Teilnahme an Quiz

Sie haben auf unserer Webseite die Möglichkeit an einem Quiz rund um die Themen Wundversorgung teilzunehmen. Hierfür haben wir ein Tool von Outgrow, LLC ,401 Park Ave, New York, NY 10016, USA auf unserer Webseite eingebunden. Outgrow ist ein Dienst, mit dem die Erstellung und Auswertung von Quiz durchgeführt werden kann. Wir verarbeiten hierzu Ihre Quizantworten und nutzen diese pseudonymisiert zum Zwecke der Auswertung des Quizes. Die eingegeben Daten werden auf den Servern von Outgrow gespeichert und ausgewertet.

Mit Outgrow haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen und zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 DSGVO abgeschlossen.

Wenn Sie eine detaillierte Auswertung des Ergebnisses per E-Mail erhalten möchten, verarbeiten wir hierfür Ihre eingegebene E-Mail-Adresse. Rechtsgrundlage für die Übersendung des Ergebnisses des Quizes ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO. Sie erhalten von uns keine Werbe-E-Mails.

Nähere Informationen erhalten Sie unter: outgrow.co und

https://outgrow.co/privacy-policy.

Wir löschen Ihre personenbezogen Daten 6 Wochen nach Übersendung der E-Mail.

8. Chat-Tool (iAdvize)

Über den Live Chat auf unserer Webseite können Sie direkten Kontakt zu unseren Kundenberatern aufnehmen und im Bedarfsfall Fragen zu unseren Produkten zu stellen. Damit wollen wir Ihre Zufriedenheit steigern und unser Angebot in Form der Webseite optimieren. Die Option den Chat zu starten öffnet sich auf unserer Homepage automatisch in einem kleinen Fenster. Ihre personenbezogenen Daten werden erst nach Ihrer Zustimmung verarbeitet. Der Chat beginnt erst, wenn Sie nach öffnen des Chats auf „Ich akzeptiere und möchte den Chat starten“ klicken. Eine Verbindung zu unseren Beratern wird erst aufgebaut, wenn Sie zum ersten Mal eine Eingabe gemacht und auf „Senden“ geklickt haben. Ohne Ihre Zustimmung können Sie den Chat nicht nutzen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Bitte beachten Sie bei der Chat-Kommunikation, dass der Berater Ihre Eingaben Live sieht, also nicht erst wenn Sie Ihre Eingabe beendet haben. Diese Funktion kennen Sie sicher auch aus anderen Chat-Programmen, wir können durch sie schneller auf Ihre Fragen reagieren.

Der Chat-Dienst wird von iAdvize, 2 Ter Quai François Mitterrand, Nantes 44200, Frankreich, zur Verfügung gestellt. Mit iAdvize haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen.

Daten für den Dienst von iAdvize werden über das ‚local storage‘ bzw. Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Die lokale Speicherung auf ihrem Rechner können Sie mit den üblichen Einstellungen in Ihrem Browser zur Cookie-Steuerung beeinflussen. Auf Servern von iAdvize werden Daten erst gespeichert, wenn Sie selbst einen Kommunikationsvorgang mit einem unserer Berater beginnen.

Sollten Sie unseren Support in Anspruch nehmen, erhält der Berater Informationen über Ihren Webseitenbesuch bei uns, die Webstandarddaten (z.B. Browserkennung und Betriebssystem) und auch die Mausposition, damit er Ihnen schnellstmöglich weiterhelfen kann. Sensible Daten, wie beispielsweise Bank- oder Kontoinformationen, können dabei nicht eingesehen werden.

Die Kommunikationsvorgänge werden für 3 Monate gespeichert, um Ihre Produktanfragen abschließend zu bearbeiten.

9. Cookiebot

Wir verwenden auf unserer Webseite Funktionen des Anbieters Cookiebot. Cookiebot ist ein Software-Produkt des Unternehmens Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark. Cookiebot bietet uns unter anderem die Möglichkeit, Ihnen einen umfangreichen Cookie-Hinweis (auch Cookie-Banner genannt) zu liefern. Durch die Verwendung dieser Funktion können Daten von Ihnen an Cookiebot bzw. Cybot gesendet, dort gespeichert und verarbeitet werden. In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie warum wir Cookiebot nutzen, welche Daten übertragen werden und wie Sie diese Datenübertragung verhindern können.

Die Software erstellt automatisch einen DSGVO-konformen Cookie-Hinweis für unsere Webseitenbesucher. Zudem scannt, kontrolliert und wertet die Technologie hinter Cookiebot alle Cookies und Tracking-Maßnahmen auf unserer Webseite aus. So können wir Sie über die Nutzung von Cookies auf unserer Webseite exakt und transparent informieren. Sie bekommen stets einen aktuellen und datenschutzkonformen Cookie-Hinweis und entscheiden selbst, welche Cookies Sie zulassen und welche nicht.

Wenn Sie Cookies zulassen, werden folgende Daten an Cybot übertragen, gespeichert und verarbeitet.

  1. Anonymisierte IP-Adresse
  2. Datum und Uhrzeit Ihres Einverständnisses
  3. unsere Webseiten-URL
  4. technische Browserdaten
  5. verschlüsselter, anonymer Key
  6. die Cookies, die Sie zugelassen haben (als Zustimmungsnachweis)

Der verschlüsselte Key und der Cookie-Status werden im „Cookie-Consent“ auf dem Endgerät des Nutzers gespeichert, um bei zukünftigen Seitenaufrufen den entsprechenden Cookie-Status herzustellen. Dieses Cookie wird automatisch nach 12 Monaten gelöscht. 

Wir haben ein berechtigtes Interesse an der anwenderfreundlichen Einholung der erforderlichen Einwilligungen zum Setzen von Cookies der Webseite. Rechtsgrundlage ist hierbei Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.


IV. Einsatz von Cookies und sonstigen Diensten auf unserer Webseite

1. Cookies

Wir verwenden auf unserer Internetseite sog. „Cookies“. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die in bzw. von Ihrem Internetbrowser auf Ihrem Computersystem gespeichert werden. Wenn Sie unsere Webseite aufrufen, kann ein Cookie auf Ihrem System gespeichert werden. Dieser enthält eine individuelle Zeichenfolge, anhand derer Ihr Browser beim nächsten Aufruf der Webseite identifiziert werden kann. In den nachfolgenden Abschnitten zu Ziff. 1 („Technisch erforderliche Cookies“) und zu Ziff. 2 („Cookies zur Analyse des Surfverhaltens“) erläutern wir detailliert, welche Arten von Cookies wir verwenden und welche Daten dort jeweils verarbeitet werden. Darüber hinaus finden Sie in unserer Cookie-Banner Informationen zu den jeweiligen Cookies, deren Funktion und Funktionsdauer. Soweit in den nachfolgenden Erklärungen nicht abweichende Löschfristen genannt werden, gilt unabhängig von Art und Zweck der Cookies für die Speicherdauer zusammenfassend Folgendes: Sie haben uneingeschränkte Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Diese werden auf Ihrem Rechner gespeichert und die Daten von diesem an unsere Seite übermittelt. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren, durch eine Änderung der Browser-Einstellungen kann die Übertragung von Cookies jedoch deaktiviert oder einschränkt werden. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann durch entsprechende Einstellung Ihres Browsers auch automatisiert erfolgen.

Werden Cookies für unsere Webseite generell deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Webseite vollumfänglich genutzt werden. Beim Aufruf unserer Webseite werden Sie durch einen Cookie-Banner über oben genannte Verwendung von Cookies informiert und auf die vorliegende Datenschutzerklärung und unseren Cookie-Banner verwiesen. Wir bitten Sie hierbei um Ihre Einwilligung in die Verwendung von Cookies, die Sie uns mit einem Klick auf den Button „Ich stimme zu“ erteilen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist insofern für alle Cookie-Arten Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

1.1 Notwendige Cookies

Notwendige Cookies helfen dabei, eine Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch erforderlichen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die durch technisch notwendige Cookies erhobenen Daten werden nicht zur Erstellung von Nutzerprofilen verwendet. Sofern Sie Ihren Browser so konfigurieren, dass technisch erforderliche Cookies nicht zum Einsatz kommen, wird unsere Webseite Ihren Browser nicht wiedererkennen und es kann dazu kommen, dass bestimmte Inhalte nicht abrufbar sind oder Daten verloren gehen.

1.2 Statistik und Marketing-Cookies

Wir verwenden auf unserer Webseite darüber hinaus Cookies, die eine Analyse Ihres Surfverhaltens ermöglichen. Hierzu gehören Statistik und Marketing-Cookies.

Statistik-Cookies helfen Webseiten-Besitzern zu verstehen, wie Besucher mit Webseiten interagieren, indem Informationen anonym gesammelt und gemeldet werden.

Marketing-Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.

Die in diesem Rahmen erhobenen Daten werden durch technische Vorkehrungen pseudonymisiert. Die Daten können Ihnen dann nicht mehr zugeordnet werden. Diese Daten werden nicht gemeinsam mit Ihren sonstigen personenbezogenen Daten gespeichert. Die Verwendung der Analyse-Cookies erfolgt zu dem Zweck, die Qualität unserer Webseite und ihre Inhalte zu verbessern. Durch die Analyse-Cookies erfahren wir, wie die Webseite genutzt wird und können so unser Angebot stetig optimieren. Rechtmäßigkeitsgrundlage ist die von Ihnen im Rahmen des Cookie-Banners erteilte Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wenn Sie der Verwendung dieser Cookies nicht zustimmen oder Ihren Browser entsprechend konfigurieren, hat dies keine Nachteile für Sie. Alle Funktionen der Webseite sind weiterhin gegeben.

Folgende Dienste verwenden wir auf unserer Webseite, die auf Statistik und Marketing-Cookies basieren:

1.2.1 Google

Wir setzen auf unserer Webseite verschiedene Webanalysedienste der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (nachfolgend: „Google“) ein.

Google Analytics

Google Analytics verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung des Onlineangebotes durch Sie werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plug-In herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout   

Weitere Informationen zur Datennutzung zu Werbezwecken durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners/ („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Webseiten oder Apps unserer Partner“), www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“) und www.google.com/ads/preferences/ („Bestimmen Sie, welche Werbung Google Ihnen zeigt“).

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir über eine Oberfläche Cookies verwalten und so andere Dienste in unser Onlineangebot einbinden können. Mit dem Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) werden daher z. B. noch keine Profile der Nutzer erstellt oder Cookies gespeichert. Google erfährt lediglich die IP-Adresse, was notwendig ist, um den Google Tag Manager auszuführen.

Google Signals

Wir verwenden auch die technische Erweiterung „Google Signals“, die ein Cross Device Tracking – also ein endgerätübergreifendes Tracking- ermöglicht. Damit kann eine Zuordnung eines einzelnen Webseitenbesuchers mit verschiedenen Endgeräten hergestellt werden. Dies geschieht jedoch nur dann, wenn Sie sich bei den Webseitenbesuchen in einen Google-Dienst eingeloggt haben und zugleich in Ihrem Google-Konto-Einstellungen die Option „personalisierte Werbung“ aktiviert haben. Auch dann werden uns aber keine personenbezogenen Daten oder Nutzerprofile zugänglich; sie bleiben für uns anonym.

Wenn Sie die Nutzung von „Google Signals“ nicht wünschen, können Sie in Ihren Google-Konto-Einstellungen die Option „personalisierte Werbung“ deaktivieren.

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Webseite vollumfänglich werden nutzen können.

Google Fonts

Wir binden die Schriftarten („Google Fonts“) des Anbieters Google (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland) ein, wobei die Daten der Nutzer allein zu Zwecken der Darstellung der Schriftarten im Browser der Nutzer verwendet werden. Die Einbindung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer technisch sicheren, wartungsfreien und effizienten Nutzung von Schriftarten, deren einheitlicher Darstellung. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://policies.google.com/privacy

Google Recaptcha

Wir verwenden auf unserer Webseite die reCAPTCHA Funktion von Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“). Mit der Google reCAPTCHA Funktion können wir unterscheiden, ob eine Eingabe durch eine natürliche Person erfolgt oder missbräuchlich durch maschinelle und automatisierte Verarbeitung erfolgt. Im Rahmen der Nutzung des Dienstes wird Ihre IP-Adresse und ggf. weitere von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google übermittelt. Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an der Vermeidung von Missbrauch und Spam im Internet und möchten eine missbräuchliche Nutzung unseres Kontaktformulars vermeiden.

Bei der Nutzung von Google reCAPTCHA kann es nicht ausgeschlossen werden, dass es auch zu einer Übermittlung von personenbezogenen Daten an die Server der Google LLC. in die USA kommt.

Weiterführende Informationen zu Google reCAPTCHA sowie die Datenschutzerklärung von Google können Sie einsehen unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/

1.2.2 Microsoft

Wir verwenden auf unserer Website die Remarketing-Funktion „Bing Ads“ der Microsoft Corporation One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399, USA. („Microsoft“). Dabei wird von Microsoft Bing Ads ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert, sofern Sie über eine Microsoft Bing Anzeige auf unsere Website gelangt sind. Microsoft Bing und wir können auf diese Weise erkennen, dass jemand auf eine Anzeige geklickt hat, zu unserer Website weitergeleitet wurde und eine vorher bestimmte Zielseite (Conversion-Seite) erreicht hat. Wir erfahren dabei nur die Gesamtzahl der Nutzer, die auf eine Bing Anzeige geklickt haben und dann zur Conversion Seite weitergeleitet wurden. Es werden keine persönlichen Informationen zur Identität des Nutzers mitgeteilt.

Des Weiteren -sofern Sie der statistischen Auswertung zustimmen- verwendet diese Webseite den Dienst „Clarity“ der Microsoft Corporation, One Microsoft Way, Redmond, WA 98052-6399 USA (nachfolgend „Microsoft“). Durch die Analyse der Benutzung unserer Website entsteht ein Protokoll der Mausbewegungen und Klicks, Zeitzoneneinstellung, Betriebssystem und -plattform, die geographische Herkunft des Seitenaufrufs, bei Weiterleitung auf unsere Seite der Weiterleitungsursprung, die Dauer von Besuchen bestimmter Seiten. Mit diesen Informationen soll das Angebot dieser Webseite optimiert werden. Die erhobenen Daten werden an Microsoft übermittelt und dort gespeichert. Mit Microsoft haben wir diesbezüglich einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Sie werden aber weder von Microsoft noch von uns zur Identifizierung einzelner Nutzer verwendet. Weitere Informationen finden Sie unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement. Die Nutzungsbedingungen von Microsoft Clarity finden Sie unter https://clarity.microsoft.com/terms.

Die o.g. Analyse, insbesondere durch das Setzen eines Cookies erfolgt nur dann, wenn Sie uns gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO dazu Ihre ausdrückliche Einwilligung über das Cookie-Consent-Tool erteilt haben. Für die Zukunft können Sie Ihre erteilte Einwilligung jederzeit durch Deaktivierung dieses Dienstes im Cookie-Consent-Tool widerrufen.

Wenn Sie nicht möchten, dass Informationen zu Ihrem Verhalten von Microsoft wie oben erläutert verwendet werden, können Sie das hierfür erforderliche Setzen eines Cookies ablehnen – etwa per Browser-Einstellung, die das automatische Setzen von Cookies generell deaktiviert. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Microsoft verhindern, indem sie das unter dem folgenden Link: http://choice.microsoft.com/de-DE/opt-out  Ihren Widerspruch erklären. Weitere Informationen zum Datenschutz und zu den eingesetzten Cookies bei Microsoft und Bing Ads finden Sie auf der Webseite von Microsoft unter https://privacy.microsoft.com/de-de/privacystatement.

1.2.3 Facebook

Wir nutzen im Rahmen der nutzungsbasierten Onlinewerbung den Dienst Custom Audiences der Facebook Inc. (1601 S. California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA). Zu diesem Zweck legen wir im Facebook-Werbeanzeigenmanager Zielgruppen von Nutzern auf Basis bestimmter Merkmale fest, die nachfolgend Werbeanzeigen innerhalb des Facebook-Netzwerks angezeigt bekommen. Die Nutzer werden von Facebook anhand der von ihnen angegebenen Profilinformationen sowie sonstigen durch die Benutzung von Facebook bereitgestellten Daten ausgewählt. Klickt ein Nutzer auf eine Werbeanzeige und gelangt anschließend auf unsere Webseite, erhält Facebook über das auf unserer Webseite eingebundene Facebook-Pixel die Information, dass der Nutzer auf das Werbebanner geklickt hat. Grundsätzlich wird dabei eine nicht-reversible und nicht-personenbezogene Prüfsumme (Hash-Wert) aus Ihren Nutzungsdaten generiert, die an Facebook zu Analyse-und Marketingzwecken übermittelt wird. Dabei wird ein Facebook-Cookie gesetzt. Dieser erfasst Informationen über Ihre Aktivitäten auf unserer Webseite (z.B. Surfverhalten, besuchte Unterseiten, etc.). Zur geografischen Aussteuerung von Werbung wird zudem Ihre IP-Adresse gespeichert und verwendet. Facebook Custom Audiences über die Kundenliste wird ebenso wie die Funktion „erweiterter Abgleich“ nicht von uns genutzt.

Mit Facebook haben wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO geschlossen. Zur Gewährleistung eines angemessenen Datenschutzniveaus haben wir mit Facebook Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 DSGVO abgeschlossen.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und Speicherdauer erhalten sie bei dem Anbieter oder unter https://www.facebook.com/about/privacy .

2. Social-Media / Teilen

Wir bieten Ihnen auf unserer Webseite die Möglichkeit Freunde, Bekannte und Kollegen auf unsere Webseite hinzuweisen und einen Lesetipp zu versenden. Wenn Sie auf unserer Webseite auf die Icons von Facebook, Whatsapp oder Twitter klicken, werden Sie direkt auf die jeweiligen Seiten der Anbieter weitergeleitet.

Wenn Sie auf „per E-Mail teilen“ klicken, öffnet sich Ihr E-Mail-Dienst Outlook, um eine Mail zu versenden.

Wir verarbeiteten im Zusammenhang mit diesem Dienst keinerlei personenbezogene Daten von Ihnen, insbesondere erfassen wir nicht, welche Inhalten Sie mit Dritten teilen.

3. Videodienste

3.1 YouTube

Wir haben Videos des Anbieters YouTube LLC , 901 Cherry Avenue, San Bruno, CA 94066, USA, vertreten durch Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, eingebunden. Diese YouTube Videos haben wir im „erweiterten Datenschutz-Modus“ eingebunden. Dadurch werden über Sie als Nutzer keine Daten an YouTube übertragen, solange Sie die Videos nicht abspielen.

Mit Aktivierung des Videos erteilen Sie Ihre Zustimmung in die Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Wenn Sie das Video abspielen, wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt und YouTube erfährt, dass Sie das Video gesehen haben. Sind Sie bei YouTube eingeloggt, wird diese Information auch Ihrem Benutzerkonto zugeordnet. (Dies können Sie verhindern, indem Sie sich vor dem Aufrufen des Videos bei YouTube ausloggen.) Auf die durch das Abspielen der Videos mögliche Erhebung und Verwendung Ihrer Daten durch YouTube haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der Datenschutzerklärung von Youtube entnehmen: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

3.2 Vimeo

Wir haben auf unserer Webseite Videos des Videoportals Vimeo. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA, eingebunden. An Vimeo werden keine Nutzerdaten übertragen, solange Sie die Videos nicht abspielen.

Erst mit Aktivierung des Videos wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse.

Mit Aktivierung des Videos erteilen Sie Ihre Zustimmung in die Datenverarbeitung. Rechtsgrundlage ist insofern Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo unter: https://vimeo.com/privacy .


V. Social Media Seiten

1. Facebook

1.1 Allgemeines

Fanpages sind Benutzerkonten, die bei Facebook von Privatpersonen oder Unternehmen eingerichtet werden können. Wir nutzen die von Facebook unterhaltene Plattform dazu, um uns Ihnen und anderen Nutzern dieses sozialen Netzwerks und Seitenbesuchern zu präsentieren sowie um Äußerungen aller Art in den Medien- und Meinungsmarkt einzubringen.

1.2 Datenverarbeitung durch DRACO

1.2.1 Daten von Facebook-Mitgliedern

Sofern Sie ein Facebook-Konto besitzen, eingeloggt sind und sich dazu entscheiden, unserer Seite zu folgen, werden Sie uns als „Follower“ angezeigt. Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten, die in Ihrem Profilnamen und Ihrem Profilbild enthalten sind, und zwar so lange, wie Sie unserer Seite folgen. Wenn Sie unserer Seite nicht mehr folgen, verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr.

Dieselben Daten verarbeiten wir, wenn Sie einen Beitrag von uns mit „Gefällt mir“ markieren, kommentieren oder teilen, und zwar auch, wenn Sie unserer Seite nicht folgen. Möchten Sie dies nicht mehr, können Sie den Beitrag mit „Gefällt mir nicht mehr“ markieren.

Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aus ihrem Profil, sofern Sie uns über die Kontaktfunktion eine Nachricht senden. Dabei verarbeiten wir zusätzlich die Daten, die Sie uns freiwillig in Ihren Nachrichten übermitteln.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung durch uns ist in den vorgenannten Fällen unser überwiegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

1.2.2 Daten von Seitenbesuchern

Darüber hinaus erhalten wir durch die Funktion „Facebook Insight“ zusammengefasste statistische Daten aller Besucher unserer Seiten, unabhängig davon, ob diese bei Facebook Mitglied sind oder nicht.

Die Daten, mit denen Facebook die Insight-Statistik erstellt, werden unter anderem mit Hilfe sogenannter „Cookies“ erhoben, die Facebook auf Ihrem System speichert. Dabei handelt es sich um kleine Textinformationen, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, mit denen Ihr System auch bei wechselnder IP-Adresse wiedererkannt werden kann. Diese Cookies sind bis zu zwei Jahre aktiv. Mehr zu der Datenverarbeitung durch Facebook und den von Facebook verwendeten Cookies lesen Sie im Abschnitt IV.

Wir können anhand der statistischen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Person oder Ihren Internetanschluss ziehen. Wir haben auch keinen Anspruch gegen Facebook auf Herausgabe dieser personenbezogenen Daten. Insofern bedarf es keiner Rechtmäßigkeitsgrundlage für die Verarbeitung durch uns. Selbst wenn man in Bezug auf die zusammengefassten Daten noch einen Personenbezug annehmen würde, wäre deren Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO legitimiert, da zumindest wir diesen Personenbezug nicht herstellen können.

1.3 Datenverarbeitung durch Facebook

Beim Besuch unserer Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert und nach 90 Tagen gelöscht.

Sofern Sie Mitglied sind, speichert Facebook darüber hinaus weitere Informationen (z.B. über Ihre Endgeräte im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); damit ist eine Zuordnung verschiedener IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Darüber hinaus setzt Facebook Cookies ein. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie hier:

https://www.facebook.com/policies/cookies/

Eine Auflistung aller Cookies mit der jeweiligen Gültigkeitsdauer können Sie abrufen, indem Sie in der Cookie-Richtlinie im Abschnitt „Warum verwenden wir Cookies?“ auf das Wort „Cookies“ klicken.

Die so erhobenen Daten verwendet Facebook, um uns als Betreiber der Seite anonyme statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen stellt Facebook unter den folgenden Links zusammen:

http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

und

https://de-de.facebook.com/legal/terms/dataprocessing

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen und Ihre Privatsphäre. Die Datenrichtlinie ist unter folgendem Link verfügbar:

http://de-de.facebook.com/about/privacy

Eine druckbare Version der vollständigen Datenrichtlinie von Facebook finden Sie hier:

https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

Die Rechtsgrundlagen und die Zwecke der Verarbeitung von Facebook können Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases sowie unter https://de-de.facebook.com/policy.php einsehen.

Dass Facebook die Daten Ihres Besuchs unserer Facebook-Seiten an Dritte weitergibt, ist uns nicht bekannt. Dasselbe gilt für die Verwendung Ihrer Daten für andere Facebook-Produkte (Instagram, Messenger und anderen von Facebook angebotenen Produkten und Funktionen).

2. Instagram

2.1 Allgemeines

Fanpages sind Benutzerkonten, die beim Instagram-Dienst von Privatpersonen oder Unternehmen eingerichtet werden können. Wir nutzen die von Instagram unterhaltene Plattform dazu, um uns Ihnen und anderen Nutzern dieses sozialen Netzwerks und Seitenbesuchern zu präsentieren sowie um Äußerungen aller Art in den Medien- und Meinungsmarkt einzubringen.

2.2 Datenverarbeitung durch DRACO

2.2.1 Daten von Instagram-Mitgliedern

Sofern Sie ein Instagram-Konto besitzen, eingeloggt sind und sich dazu entscheiden, unsere Seite zu abonnieren, werden Sie uns als „Abonnent“ angezeigt. Wir verarbeiten dann die personenbezogenen Daten, die in Ihrem Profilnamen und Ihrem Profilbild enthalten sind, und zwar so lange, wie Sie unsere Seite abonniert haben. Wenn Sie unsere Seite nicht mehr abonnieren, verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr.

Dieselben Daten verarbeiten wir, wenn Sie einen Beitrag von uns mit „Gefällt mir“ markieren, kommentieren, durch das Setzen von Hashtags verlinken oder teilen, und zwar auch, wenn Sie unsere Seite nicht mehr abonnieren. Möchten Sie dies nicht mehr, klicken Sie auf das gleiche Symbol für „Gefällt mir“, um ihr „Gefällt mir“ wieder aufzuheben. Möchten Sie uns nicht mehr verlinken, müssen Sie die Verlinkung aufheben. 

Weiterhin verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten aus ihrem Profil, sofern Sie uns über die Kontaktfunktion eine Nachricht senden. Dabei verarbeiten wir zusätzlich die Daten, die Sie uns freiwillig in Ihren Nachrichten übermitteln.

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung durch uns ist in den vorgenannten Fällen unser überwiegendes berechtigtes Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Sie sind nicht verpflichtet uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung zu stellen. Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten geht jedoch mit der umfassenden Nutzung der jeweiligen Funktionen des Intragram-Dienstes mit einher und kann nicht ohne die Bereitstellung erfolgen.  

2.2.2 Daten von Seitenbesuchern

Darüber hinaus erhalten wir durch die Funktion „Instagram-Insights“ zusammengefasste statistische Daten aller Besucher unserer Seiten, unabhängig davon, ob diese bei Instagram Mitglied sind oder nicht.

Die Daten, mit denen Instagram die Insight-Statistik erstellt, werden unter anderem mit Hilfe sogenannter „Cookies“ erhoben, die Instagram auf Ihrem System speichert. Dabei handelt es sich um kleine Textinformationen, die jeweils einen eindeutigen Benutzercode enthalten, mit denen Ihr System auch bei wechselnder IP-Adresse wiedererkannt werden kann. Diese Cookies sind bis zu zwei Jahre aktiv. Mehr zu der Datenverarbeitung durch Instagram und den von Instagram verwendeten Cookies lesen Sie im Abschnitt IV.

Wir können anhand der statistischen Daten keine Rückschlüsse auf Ihre Person oder Ihren Internetanschluss ziehen. Wir haben auch keinen Anspruch gegen Instagram auf Herausgabe dieser personenbezogenen Daten. Insofern bedarf es keiner Rechtmäßigkeitsgrundlage für die Verarbeitung durch uns. Selbst wenn man in Bezug auf die zusammengefassten Daten noch einen Personenbezug annehmen würde, wäre deren Verarbeitung auf Grundlage des berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO legitimiert, da zumindest wir diesen Personenbezug nicht herstellen können.

2.3 Datenverarbeitung durch Instagram

Beim Besuch unserer Instagram-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Instagram übermittelt. Nach Auskunft von Instagram wird diese IP-Adresse anonymisiert und nach 90 Tagen gelöscht.

Sofern Sie Mitglied sind, speichert Instagram darüber hinaus weitere Informationen (z.B. über Ihre Endgeräte im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); damit ist eine Zuordnung verschiedener IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich.

Darüber hinaus setzt Instagram Cookies ein. Detaillierte Informationen hierzu erhalten Sie hier:

help.instagram.com/1896641480634370

Eine Auflistung aller Cookies mit der jeweiligen Gültigkeitsdauer können Sie abrufen, indem Sie in der Cookie-Richtlinie im Abschnitt „Warum verwenden wir Cookies?“ auf das Wort „Cookies“ klicken.

Die so erhobenen Daten verwendet Instagram, um uns als Betreiber der Seite anonyme statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Seite zur Verfügung zu stellen. Nähere Informationen stellt Instagram unter den folgenden Links zusammen:

http://de-de.facebook.com/help/pages/insights und https://de-de.facebook.com/legal/terms/dataprocessing

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Instagram erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Instagram in seiner Datenrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Instagram sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen und Ihre Privatsphäre. Die Datenrichtlinie ist unter folgendem Link verfügbar:

https://help.instagram.com/519522125107875

Die Rechtsgrundlagen und die Zwecke der Verarbeitung von Instagram, können Sie unter https://www.facebook.com/about/privacy/legal_bases sowie unter https://de-de.facebook.com/policy.php einsehen.

Dass Instagram die Daten Ihres Besuchs unserer Instagram-Seiten ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergibt, ist uns nicht bekannt. Dasselbe gilt für die Verwendung Ihrer Daten für andere Facebook-Produkte (Facebook, Messenger und anderen von Facebook angebotenen Produkten und Funktionen)


VI. Betroffenenrechte

Nachfolgend möchten wir Ihnen Ihre Rechte nach der Datenschutzgrundverordnung zusammenfassen.

Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Art. 7 Abs. 3 DSGVO)

Sie haben das Recht, Ihre Einwilligungen jederzeit ohne Angabe von Gründen zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Sie werden vor Abgabe der Einwilligung hiervon in Kenntnis gesetzt.

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO, § 34 BDSG)

Gem. Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:

  • die Zwecke, für die wir diese Daten verarbeiten;
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die von uns verarbeitet werden;
  • wem gegenüber diese personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere wenn dies gegenüber Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen erfolgt;
  • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der personenbezogenen Daten, die Sie betreffen oder auf Einschränkung der Verarbeitung uns oder eines Widerspruchsrechts gegen die Verarbeitung durch uns;
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  • ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO stattfindet und – falls dies geschieht– aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung auf Sie.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie das Recht, darüber unterrichtet zu werden, durch welche geeigneten Garantien sichergestellt wird, dass die Bestimmungen der DS.GVO auch bei diesen Empfängern eingehalten werden.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO, § 35 BDSG)

Sie können von uns die unverzügliche Berichtigung unrichtiger Daten verlangen, die Sie betreffen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie zudem das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung bzw. „Recht auf Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO, § 35 BDSG)

Sie haben das Recht, dass wir Daten unverzüglich löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
  • Sie legen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Sie legen gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung für Direktwerbung ein.
  • Die Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach europäischem oder deutschem Recht erforderlich.
  • Die Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben.

Wenn wir Ihre Daten öffentlich gemacht haben und zur Löschung verpflichtet sind, treffen wir unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, die Verantwortlichen darüber zu informieren, dass Sie die Löschung verlangt haben.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Gemäß Art. 18 DSGVO dürfen wir in folgenden Fällen Daten nur eingeschränkt verarbeiten. Die ist der Fall, wenn:

  • Sie die Richtigkeit Ihrer Daten bestreiten, und zwar bis uns eine Überprüfung der Richtigkeit möglich ist.
  • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Siedie Löschung der Ihrer Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
  • wir die Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, einlegen, und zwar solange, wie noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe für die Verarbeitung durch uns gegenüber Ihren Interessen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung eingeschränkt, so dürfen wir diese Daten lediglich speichern. Eine darüber hinausgehende Verarbeitung ist dann nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats zulässig.

Ihre in diesem Zusammenhang erteilte Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Sie werden von uns benachrichtigt, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

Mitteilungspflicht (Art. 19 DSGVO)

Wir sind verpflichtet, alle Empfänger, denen Ihre Daten offengelegt wurden, über eine Berichtigung oder Löschung Ihrer Daten oder eine Einschränkung der Verarbeitung zu informieren. Das gilt nur dann nicht, sofern sich dies sich als unmöglich erweist oder mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden ist.

Wir unterrichten Sie über diese Empfänger, wenn Sie dies verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, dass wir diese Daten einem Dritten übermitteln, sofern

  • die Verarbeitung der Daten auf Ihrer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und
  • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

Hierbei können Sie verlangen, dass wir Ihre Daten direkt an den Dritten übermitteln, soweit dies technisch machbar ist. Dieses Recht darf die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigen.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling (Art. 22 DSGVO)

Auf unserer Webseite sind Ihre Daten nicht Gegenstand von Entscheidungen, die ausschließlich auf automatisierter Verarbeitung erfolgen (z.B. Profiling).

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Wenn wir Ihre Daten aufgrund eines berechtigten Interesses verarbeiten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), haben Sie das Recht, hiergegen Widerspruch einzulegen, wenn sich die Gründe hierfür aus ihrer besonderen Situation ergeben. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Dies müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder aber die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, um Direktwerbung zu betreiben, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung der Daten einlegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Nach Ihrem Widerspruch werden Ihre Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Für einen Widerspruch richten Sie lediglich formlos eine entsprechende Nachricht an oben genannten Kontaktdaten.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen die Datenschutz-Grundverordnung verstößt. Weitere verwaltungsrechtliche oder gerichtliche Rechtsbehelfe, die Ihnen möglicherweise zustehen, bleiben hiervon unberührt.


VI. Aktualität und Änderungen dieses Datenschutzhinweises

Im Rahmen der Fortentwicklung des Datenschutzrechts sowie technologischer oder organisatorischer Veränderungen wird unser Datenschutzhinweis regelmäßig auf Anpassungsbedarf oder Ergänzungsbedarf hin überprüft. Über Änderungen werden Sie insbesondere auf unserer Webseite unter https://www.draco.de/datenschutzhinweis/ unterrichtet. Dieser Datenschutzhinweis hat den Stand von 03/2022.