DracoFoam Infekt Ferse

  • Das Produkt ist für stark exsudierende Wunden geeignet.
  • Das Produkt ist nicht selbsthaftend, befestigen Sie es mit geeignetem Fixiermaterial.
  • Das Produkt kann mit einer sterilen Schere zugeschnitten werden.
  • Das Produkt ist nicht zum Duschen geeignet.
  • Je nach Wundzustand und Exsudatmenge kann das Produkt unter ärztlicher Aufsich bei nicht infizierten Wunden bis zu 7 Tage auf der Wunde verbleiben.
  • Das Produkt ist steril.

Polyhexanidhaltige Schaumstoffwundauflage für infizierte Wunden an der Ferse

Produktgröße: Anatomische Passform
PZN: 10317643
Inhalt: 5 Stück
Farbe: weiß
Preise vergleichen

Produktinformationen

Anwendungsbereiche

Dekubitus, Oberflächliche Wunden mit hohem Exsudataufkommen, Ulcus cruris venosum, Ulcus cruris arteriosum, Diabetisches Fußsyndrom, Verbrennungen bis zum 2. Grad, infizierte Wunden, chronische Wunden, postoperative Wunden, tiefe Wunden

Wundumgebung

intakt, nicht intakt, mazeriert

Wundstadium

Fibrinbelag, Nekrose, Infektion, Granulation

Wundheilungsphase

Exsudationsphase, Granulationsphase

Exsudation

mäßige bis starke, schwache bis mäßige, starke bis sehr starke

Material

hydrophiler, absorbierender Polyurethanschaum, Wirkstoff Polyhexanid

Details

DracoFoam Infekt Ferse ist eine sterile hydrophile Polyurethanschaumstoffwundauflage zur Abdeckung akuter und chronischer Wunden, zur Aufnahme und Speicherung von Wundexsudat sowie zur Erhaltung eines feuchten Wundmilieus. Der flexible Polyurethan-Schaum wölbt sich in der Anwendung dem Wundgrund entgegen und besitzt ein hohes Exsudataufnahmevermögen. Die überschüssige Flüssigkeit wird zur Polyurethan-Membran transportiert, sodass diese dort abdampfen kann. Die Polyurethan-Folie verhindert das Entweichen des Exsudats und stellt eine Barriere gegen Erreger von außen dar.

DracoFoam Infekt Ferse enthält die antimikrobiell wirkende Substanz Polyhexanid (PHMB), die in der Wundauflage als antimikrobielle Barriere fungiert, Mikroorganismen aus dem Wundexsudat aufnimmt und damit einer Kolonisierung beziehungsweise Verbreitung von Bakterien innerhalb der Wundauflage entgegenwirkt. Dadurch können Wundinfektionen verhindert und/oder ihre Ausbreitung eingedämmt werden.

Das im Schaum enthaltene Polyhexanid ist ein ideales Mittel zur silberfreien Infektionsbekämpfung chronischer Wunden und akuter Wunden. Es verzeichnet keine Resorption, ist patientenschonend und weist keine Resistenzentwicklung auf. Auch bei EEG-, EKG-, Röntgen-, Ultraschall- und MRT-Untersuchungen kann die Wundauflage auf der Wunde verbleiben.

DracoFoam Infekt Ferse ist geeignet für Wunden mit hohem Exsudataufkommen, z. B. oberflächliche und tiefere akute und chronische, kritisch kolonisierte oder infizierte Wunden wie Ulcus cruris (venös, arteriell), Dekubitus oder diabetisches Fußsyndrom, postoperative Wunden und Verbrennungen bis zum 2. Grad, beispielsweise an der Ferse.

DracoFoam Infekt Ferse kann unter ärztlicher Aufsicht bis zu 7 Tage auf der Wunde verbleiben.

Das Produkt ist für stark exsudierende Wunden geeignet. Das Produkt ist für stark exsudierende Wunden geeignet.
Das Produkt ist nicht selbsthaftend, befestigen Sie es mit geeignetem Fixiermaterial. Das Produkt ist nicht selbsthaftend, befestigen Sie es mit geeignetem Fixiermaterial.
Das Produkt kann mit einer sterilen Schere zugeschnitten werden. Das Produkt kann mit einer sterilen Schere zugeschnitten werden.
Das Produkt ist nicht zum Duschen geeignet. Das Produkt ist nicht zum Duschen geeignet.
Je nach Wundzustand und Exsudatmenge kann das Produkt unter ärztlicher Aufsich bei nicht infizierten Wunden bis zu 7 Tage auf der Wunde verbleiben. Je nach Wundzustand und Exsudatmenge kann das Produkt unter ärztlicher Aufsich bei nicht infizierten Wunden bis zu 7 Tage auf der Wunde verbleiben.
Das Produkt ist steril. Das Produkt ist steril.

Preisvergleich

Links

Verbandwechsel

Beratung durch das Wundkompetenzteam

0231 / 28 666 285 E-Mail schreiben