Wenn die Chefin Geburtstag hat…

Wenn die Chefin Geburtstag hat…

Wie kann man der Chefin oder dem Chef gratulieren, dass es herzlich aber zugleich seriös ankommt? Ist es besser, individuell oder im Team zu gratulieren? Ich habe einige Tipps von Kolleginnen und Kollegen gesammelt, wie wir mit dem Ehrentag unseres Arbeitgebers umgehen können. 

Die passende Art, der Chefin zum Geburtstag zu gratulieren, hängt zunächst von der Stimmung und Arbeitsatmosphäre ab, die in eurer Praxis vorherrschen. 

Wenn das Team der MFA sich untereinander gut versteht, gibt es zwei grobe Richtungen, die man bei der Geburtstagsüberraschung für den Chef einschlagen kann und sie hängen dann davon ab, wie euer Chef „tickt“: 

Lockerer Chef

Ein eher lockerer Chef, bei dem flache Hierarchien Normalität sind und man sich auch untereinander duzt, ist mittlerweile keine Seltenheit mehr. Wenn man sich dann noch im Team gut versteht, spricht nichts dagegen, gemeinsam mit den Kollegen eine kleine Geburtstagsüberraschung zu planen und den Chef zu überraschen. In dem Fall darf es gerne auch einmal lustiger zugehen, denn ein Geburtstagsständchen vom gesamten Team macht gleich noch mehr Spaß. Das dürfen auch die Patienten im Wartezimmer hören.

Förmlicher Chef

In vielen Praxen gibt es doch noch die Regel, dass die ärztlichen Mitarbeitenden gesiezt werden und eine gewisse Distanz herrscht. Dann ist es eher unangemessen, mit Geburtstagshütchen und Luftschlangen den Ehrentag zu feiern. Eine höflich formulierte Geburtstagskarte mit Glückwünschen und das anschließende gemeinsame Überreichen durch das Team sind in diesem Fall eine gute Option. 

Wenn es im Team mit einer gemeinsamen Abstimmung für die Geburtstagsvorbereitung nicht klappt, sollte man individuell gratulieren. Auch dabei gibt es verschiedene Optionen:

  • Persönliche Gratulation: Ein Händedruck mit Blickkontakt oder - bei einem persönlicheren Verhältnis zum Chef - mit einer Umarmung kann für eine Gratulation angemessen sein.
  • Anrufen: Je nach Praxisgröße ist es denkbar, den Chef in einer patientenfreien Zeit kurz anzurufen. Bei kleineren Praxen sollte man dann aber doch auf folgende Option umschwenken…
  • Karte schreiben: Der altbewährte Klassiker ist stilvoll und dennoch persönlich. Ein schöner Spruch und ein kurzer Gruß reichen dabei vollkommen aus. 

Geschenk – ja oder nein?

Das ist natürlich von Praxis zu Praxis unterschiedlich. Die meisten Teams, die ich kenne, verzichten bewusst auf ein Geschenk für die Chefin oder den Chef. Man möchte schließlich vermeiden, sich in irgendeiner Weise einschmeicheln zu wollen. Über einen schönen Strauß Blumen hingegen freut sich doch aber jeder, oder? Das sollte man allerdings auch nur im Team organisieren. 

Insgesamt sollte man es beim Geburtstag vom Chef simpel, aber respektvoll halten und die Geburtstagswünsche auf das Arbeitsklima abstimmen. Der Austausch mit den Kolleginnen ist in der Planung wichtig, um den richtigen Ton zu treffen.

 

Was habt ihr beim letzten Geburtstag eurer Chefin gemacht? Wie ist eure Geburtstagsgratulation angekommen? Über eure Erfahrungen freue ich mich!

Viele Grüße 

Eure Steffi  

 

Schon gelesen?

Artikel kommentieren

×

* Diese Felder sind erforderlich.

Schreib' den ersten Kommentar!
Die Autorin Steffi, MFA/Wundexpertin (ICW)
Steffi Blog

Nach der Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten in einer dermatologischen Praxis für 5 Jahre im Praxisalltag als MFA, seit 2014 bei Dr. Ausbüttel (DRACO®). Wundexpertin (ICW) und bloggende MFA mit Leidenschaft.

E-Mail schreiben