Glossar

Aut-Idem-Regelung

Die Aut-Idem-Regelung bedeutet, dass der Apotheker neben dem verordnenden Arzt in die Auswahl einbezogen wird, welches Arzneimittel der Patient erhalten soll.

Bislang erlaubte der Arzt nur dann den Austausch des verordneten Arzneimittels auf ein preisgünstigeres Produkt, wenn er auf dem Rezept neben dem jeweiligen Produkt ein Kreuz machte.

Seit dem 01.03.2002 muss der Arzt nun ein Kreuz auf dem Rezept machen, wenn er den Austausch ausschließen will, also auf dem von ihm verordneten Produkt verharrt. Nach dem Willen des Gesetzgebers soll dies jedoch die Ausnahme sein.

summary icon

Wichtig

Die Aut-Idem-Regelung gilt nicht für enterale Ernährung und Verbandstoffe.

Bewertungen

Hat Ihnen dieser Artikel geholfen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback, nur so können wir uns stetig verbessern.

Meine Bewertung

 
5 Sterne
0%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
Autorin Dr. Christine von Reibnitz

Die Autoren

Dr. Christine von Reibnitz

Dr. von Reibnitz ist promovierte Gesundheitswissenschaftlerin und Hochschuldozentin im Bereich des Gesundheitsmanagement. Seit 2013 ist sie bei Dr. Ausbüttel zuständig für den Bereich Krankenkassenmanagement und Expertin für die Themen Abrechnung und Recht.

Wonach suchen Sie?