Wunddokumentation

Die richtige Wunddokumentation erfüllt mehrere Aufgaben in unserem Praxisalltag:

Sie bildet die Grundlage für die koordinierte Therapie, ermöglicht die Einschätzung des Heilungsverlaufs und möglicher Probleme sowie die Auswahl geeigneter weiterer Maßnahmen. Darüber hinaus dient sie dem Leistungsnachweis, macht den Versorgungsprozess nachvollziehbar für alle Beteiligten und ist damit wichtiger Teil des QM.

Berufsgruppe

MFA, Pflegekräfte

Zielsetzung

Nach diesem Online-Seminar ...

  • erkennen Sie, warum eine Dokumentation chronischer Wunden so wichtig ist.
  • fällt es Ihnen leichter, Wunden mit Bild und Text, schnell, leitlinien- und datenschutzkonform zu dokumentieren.
  • wissen Sie, welche digitalen und analogen Dokumentationsmöglichkeiten es gibt und Ihnen helfen.
  • fällt es Ihnen leichter, die Wunddokumentation in Ihre Patientenakten zu integrieren.

Inhalte

  • Rechtliche und qualitätssichernde Wunddokumentation
  • Umgang mit Daten
  • Aufbewahrung

Dauer

75 Minuten

Die Moderatorin Jacqueline Gräbert

Jaqueline Gräbert ist examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin sowie Fachtherapeut Wunde ICW®. Im St. Hedwig Krankenhaus Berlin verantwortet sie die pflegerische Leitung der Chirurgie sowie die stellvertretende Stationsleitung. Für Dr. Ausbüttel ist sie seit 2016 als Moderatorin im Rahmen der Fortbildungen der modernen Wundversorgung tätig.

Webinar startet in

00 Std.
:
00 Min.
:
00 Sek.

Details

Di 28. Juni 2022
18:00 - 19:15 Uhr
Jacqueline Gräbert