Komplementärmedizin in der Onkologie – Beratungssicherheit durch Leitlinie, Teil 3/3

Nichts unversucht lassen! Mit dieser Haltung versuchen viele Patienten mit der Diagnose Krebs ihre Chancen auf Heilung zu verbessern.

Unsere Aufgabe ist es, bei der Auswahl unterstützender komplementärmedizinischer Maßnahmen Sicherheit zu geben, Empfehlungen auszusprechen und so dazu beizutragen die Lebensqualität unserer Patienten und Kunden zu verbessern. Seit Juli 2021 unterstützt uns eine neue Leitlinie bei dieser wichtigen Aufgabe. Im Fokus unseres dritten Teils der Online-Seminar-Reihe stehen die Symptome und die Veränderung der Lebensqualität von Patienten unter komplementärer Therapie. Wie entwickeln sich Angst, Schmerz, Stimmung u.v.m. dieser Patienten?

Berufsgruppe

MFA, PTA/PKA, Pflegekräfte, Apotheker

Zielsetzung

Nach diesem Online-Seminar ...

  • kennen Sie realistische Möglichkeiten der Verbesserung der Lebensqualität durch komplementäre Therapie.
  • können Sie Ihre Patienten/Kunden empathisch und kompetent bei der Suche nach geeigneten Maßnahmen unterstützen.
  • finden Sie solide Informationsquellen und können damit Sicherheit vermitteln.

Inhalte

  • Veränderung von Symptomen unter komplementärmedizinscher Therapie
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Sicherheit bei der Auswahl geeigneter Informationsquellen

Dauer

75 Minuten

Die Moderatorin Anette Skowronsky & Dr. Christine von Reibnitz
Anette Skowronsky und Christine von Reibnitz

Anette Skowronsky ist Apothekerin, Fachbuchautorin und Qualitätsauditorin für Medizinprodukte. Als Geschäftsführerin der MedConCap GmbH ist sie verantwortlich für die Produktentwicklung von Verbandstoffen. Bei Dr. Ausbüttel ist sie seit 2009 als Moderatorin tätig. Dr. Christine von Reibnitz ist promovierte Gesundheitswissenschaftlerin. Seit 2013 ist sie bei Dr. Ausbüttel zuständig für den Bereich Krankenkassenmanagement und Expertin für die Themen Abrechnung und Recht.

Webinar startet in

00 Tage
  
00 Std.
:
00 Min.
:
00 Sek.

Details

Mo 16. Mai 2022
20:00 - 21:15 Uhr
Anette Skowronsky & Dr. Christine von Reibnitz