Jetzt für den MFA Wundtag in Hamburg bewerben - nur noch wenige Plätze frei!    Zur Bewerbung

2. kostenloser MFA Wundtag

Wir laden Sie herzlich zum 2. kostenlosen MFA Wundtag ein!
Im Anschluss erhalten Sie Ihr persönliches Teilnahmezertifikat.

Freuen Sie sich auf:

  • Praktische Workshops rund um die Themen: Grundlagen in der Wundversorgung, Kompression, Diabetisches Fußsyndrom, Ulcus cruris und Patientenkommunikation in der Wundversorgung. 
  • Lernen Sie das DRACO® Team persönlich kennen!
  • Tauschen Sie sich mit Kolleginnen/Kollegen aus Ihrer Region aus!
  • Weitere Überraschungen erwarten Sie (u.a. Foto-Ecke, Goodie-Bag)!
  • Für Ihr leibliches Wohl wird gesorgt.

Wann?

Samstag, 27.04.2019, 9:00 bis 16:00 Uhr

Wo?

Hotel Holiday Inn 

Billwerder Neuer Deich 14, 20539 Hamburg

Impressionen des letzten MFA Wundtags in Dortmund

Nur noch wenige Plätze frei - jetzt bewerben!

Nach dem großen Erfolg des ersten MFA Wundtages im vergangenen Jahr, freuen wir uns Sie dieses Mal im schönen Hamburg begrüßen zu dürfen. Obwohl wir nur noch wenige Plätze zur Verfügung haben, möchten wir Ihnen die Möglichkeit geben sich für den zweiten MFA Wundtag zu bewerben. Schreiben Sie uns im untenstehenden Formular, wieso ausgerechnet Sie an dem Hamburger Wundtag teilnehmen sollten.

Wir werden uns dann in Kürze bei Ihnen melden und Ihnen mitteilen, ob Sie sich einen der begehrten Plätze gesichert haben. Schnell sein lohnt sich!

Workshop-Auswahl

Bitte wählen Sie jeweils einen Workshop für vormittags und nachmittags aus.

Einwilligung, Widerruf und Auskunft

Auf schriftliche Anfrage werden wir Sie über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten informieren.

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Den Widerruf können Sie uns per Brief an Dr. Ausbüttel & Co. GmbH, Ernst-Abbe-Straße 4, 44149 Dortmund oder per Email an info@draco.de übermitteln.

Einwilligung*

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Das erwartet Sie in den Kompakt-Workshops: Interaktive Workshops von langjährigen Fachexperten

Sie möchten sich endlich im Verbandstoff-Dschungel zurechtfinden? Dann sind diese praxisnahen Workshops genau das Richtige für Sie!
Die interaktiven Workshops bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zum Thema moderne Wundversorgung aufzufrischen, zu vertiefen und auszuweiten.
Darüber hinaus erhalten Sie wertvolle Tipps und Tricks, wie MFAs und PATIENTEN ein erfolgreiches Behandlungsteam werden!

Grundlagen zur Versorgung chronischer Wunden

In diesem Workshop erwerben Sie einen Überblick über die Entstehung von chronischen Wunden und deren Versorgung. Nach der Teilnahme können Sie Wunden dokumentieren, diagnostizieren und versorgen.

Workshop zum Ulcus cruris

Nach der Teilnahme an diesem Workshop zum Ulcus cruris wissen Sie, wie ein Ulcus cruris entsteht, wie er versorgt wird und wie eine Kompressionsbehandlung erfolgt.

Workshop zum Diabetischen Fußsyndrom

Nach der Teilnahme an diesem Workshop können Sie das DFS definieren, Sie kennen Erscheinungsbilder und Therapieprinzipien. Es werden gemeinsam Strategien der Wundversorgung vorgestellt sowie erarbeitet.

Kompressionsworkshop von langjährigen Fachexperten

Im Rahmen des Workshops erleben die Teilnehmenden das Handling von Kompression, unter Anleitung wird das Wickeln von unterpolsterten Kompressionsverbänden in Partnerarbeit durchgeführt. Die wesentlichen Faktoren zur fachgerechten Kompressionstherapie, wie z.B.

  • Was ist bei der Wickeltechnik unbedingt zu beachten?
  • Was ist wichtig für die therapeutische Wirkung des Verbandes?

werden von berufserfahrenen pflegerischen Fachleuten aus dem Wund-Pflege-Management vermittelt.

Workshop Patientenkommunikation in der Wundversorgung

Oft sind Gespräche mit Patienten schwierig, gerade bei Therapieentscheidungen oder beim Verbandwechsel. Dieser Workshop vermittelt Ihnen Grundlagen zur patientenorientierten Kommunikation, zeigt Ihnen, welchen Beitrag Kommunikation für die Beratung in der Wundversorgung hat und wie Sie mit Emotionen in der Beratung umgehen können. Beratungsstrategien für eine gelungene Kommunikation werden besprochen. In moderierten Gruppen können Sie das Gelernte an Praxisbeispielen üben und erhalten wertvolle Tipps und Tricks für den Umgang mit schwierigen Gesprächssituationen!

Unsere Referenten

Regina Freitag

Berufliche Qualifikation

  • Pharmazeutisch Technische Assistentin (PTA) 
  • Seit 2005 Praxis- und Wundmanagerin 
  • Seit 2016 angestellt bei Dr. Ausbüttel, Med.-Wiss-Abteilung 
  • Seit 2016 Moderatorin für die Fortbildungen im GB Professionelle Wundversorgung 

Fortbildung

  • Studium Gesundheitsmanagement
  • Wundexpertin ICW

Brigitte Kalthoff

Berufliche Qualifikation 

  • Krankenschwester
  • Wundexpertin ICW
  • Pflegeberaterin n. § 45 SGB XI
  • Fortbildungsorganisation

Fortbildung

  • Regelmäßige externe und hausinterne Fortbildungen 
  • Besuch von Fachkongressen
  • Mitgliedschaft ICW e.V.

 

Jacqueline Gräbert

Berufliche Qualifikation 

  • Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Seit 2012 pflegerischen Leitung der Chirurgie (Allgemein und Viszeralchirurgie, Gefäßchirurgie, Schilddrüsenchirurgie), St. Hedwig Krankenhaus Berlin 
  • Seit 2014: zusätzlich zur pflegerischen Leitung Übernahme der Funktion der stellvertretenden Stationsleitung, St. Hedwig Krankenhaus Berlin 
  • Seit 2016 Moderatorin für die Fortbildungen im GB Professionelle Wundversorgung

Fortbildung

  • Seit September 2013: berufsbegleitender Studiengang „health care studies“ an der Hamburger Fernhochschule
  • Wundexpertin ICW

Jennifer von Klonczynski

Berufliche Qualifikation 

  • Examinierte Gesundheits- und Krankenpflegerin
  • Seit 2012 in der Hautklinik am Universitätsklinikum Essen 
  • Seit 2018 Moderatorin für die Fortbildungen im GB Professionelle Wundversorgung

Fortbildung

  • Wundexpertin ICW

Dr. Christine von Reibnitz

Berufliche Qualifikation 

  • Gesundheitswissenschaftlerin
  • Hochschuldozentin Gesundheitsmanagement
  • Case Managerin
  • Fachjournalistin und Fachautorin

Fortbildung

  • Regelmäßige fachbezogene Fortbildungen
  • Besuch von Fachkongressen
  • Mitgliedschaft + Beiratstätigkeit Heilberufe; Deutsches Netzwerk für Versorgungsforschung, Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin

Weitere Angaben 

  • Seit 2013 Mitarbeiterin bei Dr. Ausbüttel GmbH & Co KG zuständig für den Bereich Krankenkassenmanagement

 

Claudia Pruck

Berufliche Qualifikation 

  • Pharmazeutisch-technische Assistentin
  • Selbstständige Referentin

Fortbildung

  • Regelmäßige fachbezogene Fortbildungen für unterschiedliche Unternehmen
  • Vorträge an PTA-Schulen
  • Moderatorin in DRACO-Workshops

 

Yvonne Chlodwig

Berufliche Qualifikation 

  • Examinierte Krankenschwester
  • Wundexpertin ICW
  • Medizinprodukteberaterin
  • Fachkraft für Kontinenzstörungen
  • Palliative Care

Birgit Strobl

Berufliche Qualifikation 

  • Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/in
  • Pflegerische Fachexpertin für Menschen mit chronischen Wunden, Versorgungsmanagement in der Häuslichkeit und im Pflege- Therapie Stützpunkt für Menschen mit chronischen Wunden
  • Seit 2018 Moderatorin für die Fortbildung im GB Professionelle Wundversorgung 

Fortbildung

  • Wundexpertin ICW
  • Regelmäßige externe und hausinterne Fortbildungen 
  • Besuch von Fachkongressen
  • Mitgliedschaft ICW e.V.

 


Anreise

Anreise mit dem Auto

Anreise über die A1 von Bremen, Hannover, Köln, Bielefeld

  • A1 zum Autobahndreieck Hamburg Süd, A 255 Richtung Centrum
  • über die Elbbrücken rechts einordnen
  • nach den Elbbrücken erste Abfahrt Richtung Rothenburgsort auf den Billhorner Röhrendamm
  • erste Ampel rechts Billhorner Mühlenweg, 300m geradeaus Einfahrt zum Holiday Inn Hamburg

Anreise über die A1 / A24 – von Lübeck, Berlin

  • am Autobahnkreuz Hamburg-Ost Richtung Hannover (A1)
  • am Autobahnkreuz Hamburg-Süd Richtung Centrum (A255)
  • über die Elbbrücken rechts einordnen
  • nach den Elbbrücken erste Abfahrt Richtung Rothenburgsort auf den Billhorner Röhrendamm
  • erste Ampel rechts Billhorner Mühlenweg, 300m geradeaus Einfahrt zum Holiday Inn Hamburg

Anreise über die A7 / A23 – von Flensburg, Kiel, Itzehoe, Elmshorn

  • Abfahrt Stellingen, Richtung Elbbrücken auf der Kieler Straße (B4) ca. 5 km geradeaus
  • links in die Stresemannstraße (B4)
  • der (B4) geradeaus (Budapester Str., Ludwig-Erhard-Str., Ost-West-Str.) folgen
  • von der Ost-West-Str. hinter den Deichtorhallen rechts in die Amsinckstraße
  • auf der Amsickstraße (B4) Richtung Elbbrücken
  • kurz vor den Elbbrücken rechts Richtung Rothenburgsort, die Brücke unterqueren
  • erste Ampel rechts in den Billhorner Mühlenweg, 300 m geradeaus, Einfahrt zum Holiday Inn
     

Anreise mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln (ab Hamburg Hauptbahnhof)

  • ab dem Busbahnhof ZOB (Nähe Hauptbahnhof Hamburg) mit den Buslinien 120 und 124
  • ab der Mönckebergstraße/ HBF mit der Buslinie M3
  • Haltstelle: Billhorner Mühlenweg oder Billhorner Röhrendamm

Übernachtung

Hotelvorschläge rund um das Holiday Inn

  • Elbbrücken Hotel
  • Leonardo Hotel Elbbrücken
  • Elbgalerie Hotel
  • Hotel an der Bille
  • Mercure Hotel Hamburg City
  • City Hotel Hamburg Mitte