Infizierte Wunden allgemein

In chronischen Wunden lassen sich immer Bakterien nachweisen. Für den korrekten Umgang mit den Ergebnissen des bakteriellen Abstrichs - insbesondere beim Nachweis multiresistenter Erreger - ist es wichtig, Zustände der Kontamination und Kolonisation von einer Infektion abzugrenzen. Denn nur im Falle einer generalisierten Infektion (Sepsis) über die chronische Wunde (mit oder ohne multiresistente Erreger) hinaus sollte eine rationale antibiotische Therapie durchgeführt werden. Kolonisationen, Kontaminationen und auch lokale Wundinfektionen sind lediglich mit Antiseptika und hygienischen Maßnahmen anzugehen.

Eine kritische Kolonisation bzw. Infektion ist an den klassischen  Entzündungszeichen erkennbar:

  • Rötung
  • Schwellung
  • Wärme
  • Schmerzen
  • Bewegungseinschränkung