DMP Diabetes – So funktioniert es in der Praxis

DMP (Disease-Management Programme) sind strukturierte Behandlungsprogramme für chronisch kranke Menschen.

Diese Programme können für den Patienten eine Möglichkeit sein, längerfristig besser mit der chronischen Erkrankung zurechtzukommen und den Erfolg der Behandlung sowie die Lebensqualität zu verbessern. Ein weiteres Anliegen eines DMP ist die Verbesserung der Zusammenarbeit zwischen den verschiedenen Fachleuten und Einrichtungen, die die Patienten betreuen. Was die DMP leisten können, schauen wir uns in diesem Online-Seminar für die chronische Erkrankung Diabetes mellitus Typ 2 an.

Berufsgruppe

MFA

Zielsetzung

Nach dem Online-Seminar wissen Sie, ...

  • welche Untersuchungen im Rahmen dieser Programme durchgeführt werden.
  • wie oft diese Untersuchungen durchgeführt werden müssen.
  • wie die Fußuntersuchung bei Diabetes mellitus Typ 2 funktioniert.
  • wann an welchen Facharzt überwiesen werden muss.
  • welche Voraussetzungen und Qualitätsanforderungen die Praxis erfüllen muss, um DMP anbieten zu können.

Inhalte

  • Ziele
  • Was wird dokumentiert?
  • Abrechnung

Dauer

75 Minuten

Die Moderatorin Susanne Tauscher-Thon
Moderatorin Susanne Tauscher-Thon

Susanne Tauscher-Thon ist gelernte Krankenschwester mit den Zusatzqualifikationen VERAH, NäPa und Wundexperte (ICW). Als Referentin informiert sie seit 2016 regelmäßig zu Themen wie Abrechnung (GOÄ, EBM, BG), Hygienemanagement, Risiko- und Fehlermanagement, Heil- und Hilfsmittel, Teamorientiertes Stressmanagement oder Motivation. Seit kurzem ist sie außerdem Mitglied im Prüfungsausschuss der MFAs. Frau Tauscher-Thon ist seit 2020 als Moderatorin für Dr. Ausbüttel tätig.

Webinar startet in

00 Tage
  
00 Std.
:
00 Min.
:
00 Sek.

Details

Di 18. Januar 2022
18:00 - 19:15 Uhr
Susanne Tauscher-Thon