Richtgrößen im Gesetz neu geregelt

Mit dem Versorgungsstärkungsgesetz, das am 23. Juli 2015 in Kraft trat, wurde Ärzten und Krankenkassen die Möglichkeit eröffnet, die bundeseinheitlichen Vorgaben für Richtgrößenprüfungen bei Arznei- und Heilmittelverordnungen...[mehr]

Neuer Punktwert ab 2017

Der Orientierungswert 2017 steigt für alle Leistungen um 0,9 Prozent (auf 10,5300 Cent gegenüber 10,4361 Cent 2016). Die prozentuale Erhöhung bringt den Ärzten ein Honorarplus von 315 Millionen Euro, insgesamt steigt das...[mehr]

Drei neue EBM-Ziffern zum Einsatz von Praxisassistenten

Zusätzliches Geld für nichtärztliche Praxisassistenten in Hausarztpraxen Nach der neuen Regelung können ab Januar 2015  Hausärzte auch in nicht unterversorgten Gebieten einen nichtärztlichen Praxisassistenten beschäftigen,...[mehr]